Weihnachten im Sommer: Human Plus-Hilfsgüter erreichen die Ukraine

Glückliche Gesichter bei der Fußball WM täuschen nicht darüber hinweg, dass die Region zwischen Russland und der Ukraine nach wie vor konfliktgeladen ist. Betroffen sind wie so oft: die Kinder und alte Menschen.

Human Plus hat mit einer weiteren Hilfslieferung von 12,5 t die hier lebendenen Menschen unterstützt. Im Kriegsgebiet wurden in den Dörfern Abdeevka, Majorsk, Bachmut, Krimskoe, Toschkov, Schimanskij und Zajzevo mit Hilfe des lokalen Kooperationspartner Parama Babynahrung, Nahrungsmittel, Kleidung und Spielzeug verteilt.

Für die Betroffenen in der Region ist es ein Sommermärchen auch ganz ohne Stars. „Es tut gut, dass Sie an uns denken und gibt uns das Gefühl, dass wir hier nicht in Vergessenheit geraten“, so eine alte Frau am Rande der öffentlichen Verteilung zu einem Mitarbeiter der Hilfsorganisation.

Human Plus ist seit 2014 In der Ukraine engagiert und verteilt unauffällig und ohne Parteinahme Hilfsmittel an Bedürftige. „Die politische Dimension ist für uns nicht lösbar, aber ein Kinderlächeln können wir doch erzeugen“, so Anestis Ioannidis, Leiter der Aktion aus Nettetal.


Oben: Verteilung der Human Plus-Hilfsgüter mit Hilfe der Partnerorganisation Parama in den Dörfern Abdeevka, Majorsk, Bachmut, Krimskoe, Toschkov, Schimanskij und Zajzevo.
Unten: Vor allem Kinder und ältere Menschenin der Region zwischen Russland und der Ukraine sind die Leidtragenden und benötigen Hilfe.

Menü
Human Plus Social Mobil

Folgen Sie unseren aktuellen Meldungen über facebook und empfehlen Sie uns weiter.

facebook_logo

Auf Youtube haben wir für Sie Videomaterial gesammelt und freuen uns auf Ihre Meinungen!

youtube logo

Human Plus Social

Folgen Sie unseren aktuellen Meldungen über facebook und empfehlen Sie uns weiter.

facebook_logo

 

Auf Youtube haben wir für Sie Videomaterial gesammelt und freuen uns auf Ihre Meinungen!

youtube logo